S-Cup, 2009, Elan 340 | Print |  E-mail
Tuesday, 27 October 2009 19:41
ausgetragen wurde.

Trotz regnerischen Wetters konnten gleich am ersten Tag drei Wettfahrten bei windmäßig tollen Bedingungen gesegelt werden. Es kristallisierten sich bald die Favoriten heraus. Christian Bayer und seine Crew konnten alle Wettfahrten für sich entscheiden knapp gefolgt von b/o Racing und einer tschechischen Crew geführt von Peter Styblo.

Nachdem es schon am ersten Tag zwei Kollisionen gab, ging die Wettfahrtleitung am zweiten Tag kein Risiko mehr ein und entschied die starke Bora im Hafen abzuwarten. Der Tag wird den Teilnehmern trotzdem in guter Erinnerung bleiben, denn am Abend wurden sie für ihr Warten mit Freibier, Musik, Diashow und einem Videomitschnitt von der Action an Bord bei b/o Racing  belohnt.

Der dritte und letzte Tag der Rennserie war von der abflauenden Bora geprägt. So ertönte der erste Startschuss bereits um 9:30 in den Segelohren der Teilnehmer. „Kletzi“ alias Christian Bayer kürte seine Serie mit zwei weiteren Wettfahrtsiegen und verzichtete in Folge dessen auf eine Teilnahme an der letzten Wettfahrt. Der Kampf um den zweiten Platz war jedoch noch in vollem Gange. Mit gelungenen Starts konnte sich b/o Racing mehrmals an die Spitze setzen, doch nicht vorhersehbare Winddreher machten ihnen das Leben schwer. Noch als Führende um die Leeboje gegangen, beendeten sie die zweite Wettfahrt des Tages auf dem vierten Rang, was den direkten Konkurrenten in die Hände spielte. Nun trennte nur noch ein Punkt den zweiten vom dritten Platz. In der alles entscheidenden letzten Wettfahrt konnte sich b/o Racing abermals an die Spitze setzten, doch im Laufe der letzten Wettfahrt schlief die Bora fast vollständig ein, was den letzten Kreuzkurs zu einer Windlotterie werden ließ.  Styblo rundete die letzte Luvbahnmarke mit 50 Metern Vorsprung. Dieser schrumpfte auf dem Vorwindkurs Richtung Ziel immer mehr dahin. Mittlerweile herrschte im ganzen Regattagebiet Flaute. Nach Wind lechzend trieben das tschechische Team und b/o Racing direkt nebeneinander dem Ziel entgegen. Schlussendlich entschieden 40 cm über das Ergebnis einer ganzen Regatta. Der glücklichen Gewinner war in diesem Fall das tschechische Team. Nachdem bei Punktegleichstand das beste Einzelergebnis entscheidet, ging der zweite Gesamtplatz durch diesen Sieg an Peter Styblo.

Die steirische Meisterschaft konnte b/o Racing auch in diesem Jahr niemand streitig machen. Trotz der vergebenen Chance auf den zweiten Platz können wir jedoch zufrieden auf diese vom Nautic Club Austria wie gewohnt top organisierte Veranstaltung zurückblicken.

 

 

Crew: Daniel Jokovic - Pitman, Lukas Vrecer-Genuatrimm, Lukas Ortner-Bowman, Markus Neuwirth-Tailer/Spitrimmer, Jakob Enigl-Mainsail/Tactican, Bernd Mayr-Helmsman

Ergebnis:

Last Updated on Monday, 02 November 2009 09:40
 

Unser Club

nca_logo

Sponsoren








GT_logo
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2011 by black/orange Racing